Das digitale Proberaum-Mischpult: DELTA-160

Eure Band, eure Songs - euer Mix

Bass zu leise? Drums zu dominant? Zu wenig Hall auf den Vocals? Die Suche nach dem perfekten Sound kann mühselig sein. Um euch die Arbeit so leicht und angenehm wie möglich zu gestalten, haben wir das neue DELTA-160 Digital-Mischpult entwickelt - den perfekten Live-Mixer für Bands, Musiker und kleine Bühnen.

Der neue DELTA-160 ist euer Begleiter, wenn es darum geht, im Proberaum oder auf der Bühne in wenigen Handgriffen den perfekten Mix zu finden. 16 Kanäle, komplett digitale Gains, eine Vielzahl an Anschlüssen und Schnittstellen, ein integriertes DSP sowie ein hochauflösendes 7"-Touchdisplay helfen euch dabei, auch für komplexe Setups den idealen Sound abzumischen. Und das alles zu einem Preis, der eure Bandkasse maximal schont.

 

Die volle Funktionalität eines Digital-Mischers.

Die intuitive Bedienung eines Analog-Pultes.

Der neue DELTA-160:


Euer neues DELTA-Mischpult ist nur einen Klick entfernt

Hier kaufen:

Thomann
Kirstein
LTT
Huss
Brilon

 

 

 

Features

Der digitale Alleskönner mit Analog-Charme

Das Beste aus zwei Welten

Ein gutes Mischpult muss mehr können, als nur Signale zusammenzuführen und auszugeben. Egal ob im Proberaum oder auf der kleinen Clubbühne, das Mischpult ist eure Soundzentrale, die maßgeblich dazu beiträgt, ob eure Musik am Ende "schön drückt" oder nur undefinierter Klangbrei aus den Boxen kommt. Umso wichtiger ist es, dass ihr nicht nur eine Vielzahl an Möglichkeiten habt, den Sound nach euren Vorstellung anzupassen und abzumischen - diese müssen auch einfach und intuitiv in der Handhabung sein, damit ihr auch in hitzigen Bühnensituationen immer die Kontrolle behaltet!

Unser Digital-Mischpult DELTA-160 bringt alles mit, was ihr braucht: jede Menge Anschlussoptionen, ein schlüssiges, nutzerfreundliches Bedienkonzept und viele Komfortfunktionen, um euch den Mixing-Alltag zu erleichtern.

Volle Ausstattung

  • 16 Eingangskanäle (12 Mono, 2 Stereo)
  • USB und S/PDIF-Inputs
  • 8 XLR-Ausgänge
  • AES/EBU-und S/PDIF-Ausgänge
  • komplett digitale Gains
  • integriertes DSP
  • +48-V-Phantomspeisung
  • regelbarer Kopfhörerausgang

Volle Ausstattung

  • 16 Eingangskanäle (12 Mono, 2 Stereo)
  • USB und S/PDIF-Inputs
  • 8 XLR-Ausgänge
  • AES/EBU-und S/PDIF-Ausgänge
  • komplett digitale Gains
  • integriertes DSP
  • +48-V-Phantomspeisung
  • regelbarer Kopfhörerausgang

Volle Kontrolle

  • 9 hochwertige Motorfader
  • hochauflösender 7"-Touchscreen
  • fernbedienbar über iOS-App
  • umfangreiche Komfortfunktionen
  • intuitives Userinterface

Volle Kontrolle

  • 9 hochwertige Motorfader
  • hochauflösender 7"-Touchscreen
  • fernbedienbar über iOS-App
  • umfangreiche Komfortfunktionen
  • intuitives Userinterface

Volle Funktionalität

  • Stereo-USB-Recording
  • umfangreiche DSP-Einstellungen (Reverb, Delay, uvm.)
  • 31-Band-Grafik-EQ
  • Presets

Volle Funktionalität

  • Stereo-USB-Recording
  • umfangreiche DSP-Einstellungen (Reverb, Delay, uvm.)
  • 31-Band-Grafik-EQ
  • Presets

Unser neues DELTA-160-Mischpult im Proberaum-Einsatz bei den Jungs von Val Sinestra:

 

 

 

Inspiration

Warum eigentlich ein digitales Mischpult?

Die Vorteile im Überblick

Es ist oft eine Glaubensfrage: Beatles oder Stones? Kaffee oder Tee? Digital oder Analog? Gerade im Bereich der Audiotechnik halten sich nach wie vor viele Mythen und Legenden - und ja, auch Vorurteile - wenn es um die Frage geht: setze ich auf analoge oder doch lieber auf digitale Technik? Klassische Fader oder Nullen und Einsen? Auch bei Mischpulten sieht das nicht anders aus. Wobei es hier nicht um ein richtig oder falsch geht, sondern um den konkreten Einsatszweck. Digitale Mischpulte bringen Vorteile mit, die analoge Mixer bauartbedingt einfach nicht leisten können. Und davon sogar eine ganze Menge:

  • Mit einem digitalen Mixer könnt ihr Einstellungen vorprogrammieren, speichern und bei Bedarf abrufen. Das macht die Bedienung gerade im Live-Szenario sehr einfach. Selbst wenn ihr je nach Bühnensetup feintunen müsst, könnt ihr einige Grundparameter speichern, die ihr immer benutzt.
  • Digitale Mixer können oft mehr und andere externe Tongeräte aufnehmen als analoge Mixer.
  • Digitale Mixer sind schlichtweg vielseitiger in den Effekten und Zusatzfunktionen, sogenannten „Signalverarbeitungsfunktionen“.
  • Bei rein digitaler Signalübertragung gibt es kein Rauschen bei großen Übertragungsentfernungen.
  • Digitale Mixer bieten mehr Funktionen auf kleinerem Raum und sind flexibel in der Bedienung. Für fortgeschrittene User, die tiefer in die Materie einsteigen wollen und müssen, kann das ein wahrer Segen sein. Aber auch Digital-Neulingen gelingt der Einstieg mit dem neuen DELTA-160 denkbar einfach.

Mehr zum Thema Mischpulte und Mixing findest du in unserem Magazin: